Workshop 4

Workshop Inhalt


 

WS 4 Hausärztliche palliative Begleitung – Netzwerke knüpfen, Sorgekultur stärken

Hausärztinnen und Hausärzte sind vertraut mit ganzheitlicher Begleitung schwerstkranker Menschen, die ihnen oft schon langjährig bekannt sind, zum Teil auch aus ganz gesunden Zeiten. Der Kontakt zu Angehörigen und Bezugspersonen gehört selbstverständlich dazu, ebenso zu Pflegekräften und anderen an der Für-Sorge Beteiligten.
Im Workshop soll an vorhandene Erfahrungen angeknüpft werden im Ausbau neuer Ideen mit dem Ziel, unsere Ressourcen für die ambulante Palliativversorgung zu stärken


Zielgruppe(n) des Workshops

Hausärztinnen und Hausärzte und weitere Beteiligte in der ambulanten palliativen Begleitung


Workshopleiterin

Anette Christian, Fachärztin für Allgemeinmedizin / Palliativmedizin, Ärztliche Leitung der SAPV Palliavita gGmbH für Erlangen und Landkreis Erlangen-Höchstadt

1983-1989 Studium der Humanmedizin an der FU Berlin, dabei zwei Praktikumssemester in Papua-Neuguinea
1989-1990 Praktisches Jahr, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen
Weiterbildung in Allgemeinmedizin, Psychosomatik, Suchtmedizin, Palliativmedizin, Psychoonkologie
1995 – 2015 Tätigkeit in hausärztlicher Praxis
Seit 2012 Ärztliche Leitung der SAPV Palliavita gGmbH für Erlangen und Landkreis Erlangen-Höchstadt
Seit 2016 Kursleitung in der Weiterbildung Palliativmedizin – AAPV für den Bayerischen Hausärzteverband

Referent*in/ Workshopleiter*in


Anette Christian
Anette Christian